IBM Österreich bekommt neuen Chef: Steiner folgt Nonhoff

18. Jänner 2007, 10:28
2 Postings

Nonhoff geht in Pension - Steiner war zuletzt als IBM-Vizepräsident der "Server Technology Group"

IBM Österreich hat seit Dienstag einen neuen Chef. Der neue General Manager für die Landestochter des weltgrößten Computerkonzerns heißt Leo Steiner. Steiner, seit 1978 im Konzern, war zuletzt als IBM-Vizepräsident der "Server Technology Group" verantwortlich für die Region "IBM Northeast" und damit für eine Reihe west- und osteuropäischer Länder, für den Nahen Osten und für Afrika zuständig. Der 52-Jährige löst mit sofortiger Wirkung Ernst Nonhoff ab, der in drei Wochen 63 wird und mit dem Ausscheiden aus dem Konzern in den Ruhestand tritt.

1972

Nonhoff trat 1972 in die IBM Österreich ein und habe seit Oktober 2000 während seiner über sechs Jahre als Österreich-Chef das Unternehmen entscheidend geprägt, so der Konzern am Dienstag in einer Pressemitteilung.

10 Jahre

Steiner kehrt als neuer Landeschef nach knapp zehn 10 Jahren in internationalen Funktionen nach Österreich zurück. "In Zukunft will ich meine langjährige internationale Erfahrung wieder für Österreich einbringen und freue mich hierher zurückzukommen", erklärte der Absolvent der Technischen Universität Graz in einem ersten Kommentar. Steiner ist verheiratet und Vater einer Tochter.(APA)

  • Leo Steiner

    Leo Steiner

Share if you care.