Die Ö1-Kinderuni: Neue Einblicke durch Kinderfragen

29. Jänner 2007, 20:10
1 Posting

Junge Reporter löchern ExpertInnen jede Woche mit Fragen - Eine Kooperation von DER STANDARD und Ö1

"Was kostet Bildung?", "Können sich auch Ärmere ein Studium leisten?" - Diese und andere nicht selten kritische Fragen diskutierten Linda, Sophie, Georg und Emil am vergangenen Sonntag in der Ö1-Kinderuni - gemeinsam mit Georg, der sich vorerst nur durch eine tiefere Stimme abhob. Georg heißt mit Nachnamen Winckler, ist Rektor der Universität Wien und war der erste Gesprächspartner der Ö1-Kinderuni-Reporter, die von nun an jeden Sonntag Experten aus allen Wissensgebieten mit Fragen löchern und ihre Kommentare zum jeweiligen Thema abgeben.

In Kooperation mit Ö1 richtet sich im Standard eine visuelle Außenstelle der akustischen Ö1-Kinderuni ein: Jeden Dienstag, beginnend mit 16. Jänner, wird in einem Teil der Zeitung das Thema der vorangegangenen Radiosendung noch einmal unter die Lupe genommen und ein Aspekt der Diskussion näher beleuchtet. Junge Leserinnen und Leser sowie Interessierte jeden Alters finden hier Hintergrundinfos zum Nachlesen, Bilder und Grafiken zur Veranschaulichung von Fragen wie "Wie verständigen sich Frösche", "Wie funktioniert das Gedächtnis" oder "Warum Raketen fliegen und wie Astronauten leben?".

Ziel der neuen Sendereihe für Kinder, die sich Ö1 zum 40. Geburtstag geschenkt hat, ist es, Wissenschaft aus neuen, kindlichen Blickwinkeln erlebbar zu machen und einen spontanen Dialog entstehen zu lassen - der so manchen Wissenschafter angesichts der unbefangenen, tabulosen Fragen ins Strudeln bringt. Lernen können dabei alle etwas: Die Kids den Mut zu elementaren Fragen, ohne falschem Respekt vor Autoritäten, und die Wissenschafter Einblicke in die Denkwelten und Zugänge von Kindern. - Tiefere Zusammenhänge werden dann zwei Tage später in der Zeitung nachgeliefert.

Kinder-Reporter

Jede Sendung wird von Kindern im Alter zwischen sieben und zwölf Jahren gestaltet, in Zusammenarbeit mit Journalisten der Ö1-Wissenschaftsredaktion. Wissbegierige Jungredakteure können sich im Rahmen der acht österreichischen Kinderuniversitäten (in Wien, Innsbruck, Salzburg, Graz, Linz, Steyr, Krems und Vorarlberg) melden, aber auch bei Veranstaltungen in Kindermuseen und Schulen kann man sich an die Ö1-Betreuer wenden. Karin Krichmayr/DER STANDARD-Printausgabe, 09.01.2007)

Ö1-Kinderuni
Jeden Sonntag um 17.10 Uhr auf Ö1 und jeden Dienstag im STANDARD

Link:

Ö1-Kinderuni
  • Artikelbild
    logo: der standard
Share if you care.