"Ist die Meinungsfreiheit gefährdet?"

13. Juli 2000, 15:18

Botschaft besorgter BürgerInnen

Auf Einladung der Botschaft besorgter BürgerInnen wurde am Abend des 12. Juli zum Thema "Ist die Meinungsfreiheit gefährdet?" diskutiert. Dazu kamen ins Depot im Museumsquartier Peter Weinberger (TU Wien, Plattform für Demokratie), Fritz Hausjell (Institut für Publizistik, Uni Wien), Astrid Zimmermann ("Der Standard", Vorsitzende der JournalistInnengewerkschaft) und Florian Klenk ("Falter").

Die Ceiberweiber berichten davon: "Ist die Meinungsfreiheit gefährdet?"

Share if you care.