Polizei zerschlägt Frauenhändlerring

13. Juli 2000, 14:55

Unter falschen Versprechungen nach Polen gelockt

Warschau - Die polnische Polizei hat einen Menschenhändlerring zerschlagen und rund 15 Frauen im Alter zwischen 17 und 32 Jahren aus der Gewalt der Bande befreit. Wie polnischen Medien am Donnerstag berichteten, wurden die Frauen von Weißrussland, Bulgarien und Rumänien unter falschen Versprechungen nach Polen gelockt und dort für 14.000 Schilling an Zuhälter verkauft.

In Polen seien den Frauen die Reisepässe abgenommen worden. Sie wurden den Berichten zufolge mit Gewalt zur Prostitution gezwungen und für Fluchtversuche mit Schlägen bestraft. Die Täter müssen mit Gefängnisstrafen bis zu zehn Jahren rechnen. (APA)

Share if you care.