Ansichtssache: ÖVP und SPÖ haben fertig

2. Februar 2007, 15:01
283 Postings

Der Ausgang der Koalitionsverhandlungen zwischen SPÖ und ÖVP in einer Ansichtssache

Bild 1 von 11
foto: standard/cremer

Als das große Blitzlichtgewitter losbrach, Noch-Kanzler Wolfgang Schüssel und Bald-Kanzler Alfred Gusenbauer die Einigung über die große Koalition verkündeten, übten sich die parlamentarischen Mitarbeiter und Funktionäre der künftigen Regierungsparteien noch in durchaus unterschiedlichen Rollen. Während man sich auf Seiten der ÖVP das Feixen über das Verhandlungsergebnis nicht verkneifen konnte, suchte man sich im Lager der SPÖ, dasselbe schönzureden. In der Parteizentrale liefen unterdessen die Telefone heiß, weil empörte Genossen Auskunft darüber begehrten, wie in aller Welt man der ÖVP alle Schlüsselressorts bis auf das Kanzleramt überlassen konnte. Dass neben dem Finanz- und Außenministerium nun auch das Innenministerium bei der ÖVP gelandet ist, die SPÖ dafür das Verteidigungsministerium und damit die Eurofighter-Beschaffung oder -Entsorgung erbt, wollte vielen nicht wirklich in den Kopf.

weiter ›
Share if you care.