Die (nahe) Zukunft der Datenspeicherung

15. Jänner 2007, 10:40
posten

Festplattenhersteller schließen Allianz für Hybrid Storage - Mischung aus konventionellen Festplatten und Flash-Speicher

Ganz gegen alteingesessene Industriegewohnheiten, die für jede neue Technologie einen Formatstreit vorsehen, haben die großen Festplattenhersteller - darunter Hitachi, Seagate, Toshiba, und Samsung - eine Allianz für die Zukunft der Datenspeicherung geschlossen: die Hybrid Storage Alliance soll sich um die Um- und Durchsetzung von Hybrid-Festplatten kümmern.

Vorteile

Dabei handelt es sich um eine Mischung aus konventioneller Harddisk und Flash-Speicher. Für die KonsumentInnen hat diese Technologie vor allem zwei entscheidende Vorteile: Längere Akkulaufzeit bei Laptops und ein schnellerer Bootvorgang. In den meisten Fällen wird nur auf den - flotteren - Flash-Speicher zugegriffen, die leistungshungrigere Festplatte wird nur im Bedarfsfall aktiviert.

Ausblick

Trotzdem bleibt die Hybrid-Disk wohl nur eine Übergangslösung. Für die weitere Zukunft werden Technologien wie der Solid State Disk, die SanDisk vor kurzem präsentiert hat, bessere Chancen eingeräumt. (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.