[dag] Wien ohne Schnee

14. März 2007, 16:23
27 Postings

Noch immer kein Schnee am Ende der Dreikönigs-Vierschanzentournee führt unweigerlich zum Gemütsstillstand

An dieser Stelle wurde schon sehr abfällig über den übel beleumundeten ostösterreichischen Schnee reflektiert. Heuer revanchiert er sich auf grausame Weise: Er bleibt aus.

Schnee im November ist das Wiener Gegenstück zum Fluch der Karibik. Schnee im Dezember (mit Föhnunterbrechung zu Weihnachten) zählt zu den schlechten Gewohnheiten des Winters, Schnee im Neujahr zu seinen traurigen Pflichten. Aber noch immer kein Schnee am Ende der Dreikönigs-Vierschanzentournee führt unweigerlich zum Gemütsstillstand.

Wien 2007 lechzt nach Chaos außerhalb der Eingangstüren, nach hängen gebliebenen Lastern, durchgedrehten Sommerreifen, aufgehobenen Salzstreuverboten und der dringlichen Empfehlung, auf Autofahrten zu verzichten, um den öffentlichen Verkehr schneller lahm zu legen.

Bis zu den Knöcheln im Gatsch, drei Dachlawinen im Genick, die Nase graupelbehangen, die Augen zugeweht - und wie durch ein Wunder heil im Büro angekommen: Das bräuchte der Wiener Herzkreislauf, um die tonnenschwere Neujahrs-Alltagsmühle anzuwerfen. So aber wartet der Winter schneelos auf sich - und Wien beinahe regungslos auf ihn. (Daniel Glattauer/DER STANDARD, Print-Ausgabe, 8.1.2007)

Share if you care.