Bericht "Kinder in Gefahr"

13. Juli 2000, 12:17

Zahl der Aidswaisen steigt dramatisch

Durban - Im Jahr 2010 wird voraussichtlich jedes neunte Kind in den am meisten von Aids betroffenen Staaten einen oder beide Elternteile verloren haben. Das geht aus dem Bericht "Children on the brink" (etwa: Kinder in Gefahr) hervor, den die US-Agentur für Internationale Zusammenarbeit am Donnerstag auf der Weltaidskonferenz in Durban vorstellte.

Betroffen sind insgesamt 44 Millionen Kinder unter 15 Jahren in Afrika, Asien und Lateinamerika. Die möglichen positiven Effekte von HIV-Therapien für Mütter nach der Geburt - die für die Meisten bisher nicht zugänglich sind - wurden in der Statistik nicht berücksichtigt. (APA/dpa)

Share if you care.