Hybridmotor und Wasserstoff- Brennstoffzelle sind die Zukunft des Antriebs

12. Jänner 2007, 17:56
48 Postings

Meinen zumindest die Autokäufer: Umfrage unter 3.500 Kunden in USA, Europa, China und Indien - Diesel ist dagegen abgeschlagen

Hamburg - Unter Autokäufern weltweit gelten der Hybridantrieb sowie Wasserstoff-Brennstoffzelle als Motoren der Zukunft. Das geht aus einer Befragung von 3.500 Autokäufern in Deutschland, den USA, Frankreich, Großbritannien, Indien und China hervor, die das Nürnberger Marktforschungsinstitut Puls kurz vor Beginn der Autoshow in Detroit am Freitag in Hamburg veröffentlichte. In Deutschland setzen Autobauer und Verkäufer hingegen vor allem auf Diesel.

An die 42,7 Prozent der weltweiten Autokäufer erklärten, sie hielten den Hybridantrieb für die Antriebsform der Zukunft. 41,9 Prozent hielten Wasserstoff-Brennstoffzellen für den aussichtsreichsten umweltfreundlichen Antrieb. 38,1 Prozent sehen in biologischen Kraftstoffen auf Pflanzenbasis die Zukunft. Nur 11,5 Prozent halten Diesel- und Benzinmotoren in hergebrachter Form für das Zukunftsmodell.

Nach Ansicht von Puls-Chef Konrad Weßner sollten diese Ergebnisse die deutschen Autobauer alarmieren, weil diese "lange auf den Diesel als Antrieb der Zukunft gesetzt haben." Selbst dem Erdgas-Antrieb wird laut Befragung mit 24,9 Prozent mehr Zukunft zugebilligt.

Schwellenländer halten nichts vom Dieselmotor

Gerade in Schwellenländern wie Indien und China - die Automärkte der Zukunft - kommt der Diesel nicht gut an. Chinesische Autokäufer sehen zu über 50 Prozent in der Wasserstoff-Brennstoffzelle die Zukunft, im Dieselmotor nur zu 5,2 Prozent. In Indien rangiert Erdgas (37,6 Prozent) vor Antrieben auf Pflanzenbasis (36,5 Prozent) und Wasserstoff-Brennstoffzelle (35,9 Prozent).

Die größte Diesel-Freundlichkeit zeigt laut Umfrage Deutschland. Hier halten immerhin noch 18,4 Prozent der befragten Autokäufer den Selbstzünder für zukunftsorientiert - aber 46,5 Prozent halten auch im Inland den Hybrid für das Zukunftsmodell. Der Hybridantrieb hat die meisten Fans in den USA und Frankreich, wo ihn 50,9 Prozent beziehungsweise 46,9 Prozent für den Antrieb der Zukunft halten.

Nachfragedruck steigt

Insgesamt kommt laut Weßner vom Markt ein enormer Nachfragedruck auf die Automobilindustrie zu. Wenn Autokäufer einen bestimmten Motor für zukunftsfähig halten, "werden sie auch Hersteller bevorzugen, die in diesem Bereich als führend gelten." Beim Hybridmotor ist das der japanische Toyota-Konzern. (APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Batterieblock im Kofferraum eines Toyota Hybrid-Fahrzeugs. Laut einer Studie unter Konsumenten soll dies die Zukunft des Automotors sein.

  • Studie: Trends und Erfolgsfaktoren im Automobilgeschäft
    (als pdf-Dokument zum downloaden)

    Download
Share if you care.