"Pseudo-Gratisreise" von Donauland

25. Februar 2007, 19:36
posten

AKNÖ warnt: Kreta-Aufenthalt würde in der billigsten Reisezeit 569 Euro kosten

St. Pölten - Vor einer "Pseudo-Gratisreise" von Donauland warnt die Arbeiterkammer Niederösterreich (AKNÖ) in einer Aussendung am Freitag. Das Gratis-Reise-Angebot würde sich mit Aufzahlungen für Flug und Ausflugspaket mit Kosten - in der billigsten Reisezeit - von 569 Euro zu Buche schlagen.

Treuen Kunden werde ein achttägiger Aufenthalt auf Kreta in einem Vier-Sterne-Hotel offeriert. "Auf den ersten Blick klingt das Angebot verlockend, wichtig ist aber, das Schreiben bis zum Schluss zu lesen", sagte Eva Schreiber, Leiterin der AKNÖ-Konsumentenberatung. Gratis ist laut AKNÖ nur das Wohnen im Hotel, ansonsten seien einige Details separat zu begleichen. Genannt wurde dabei u.a. der Flugpreis, der sich in der günstigsten Reisezeit auf 218 Euro belaufe, in der Osterzeit kostet der Flug bereits 328 Euro, dazu kommen noch 25 Euro Flughafenzuschlag und sieben Euro Sicherheitsgebühr.

Im Kleingedruckten ist weiter zu lesen, dass "in der Nebensaison die Außeneinrichtungen des Hotels wetterbedingt nicht genutzt werden können", alternativ wird aber ein Ausflugspaket um 119 Euro angeboten. Wollen die Gäste dabei auch Verpflegung, werden sie mit 249 Euro zur Kasse gebeten. (APA/red)

  • Das Angebot von Donauland sollte man sehr genau lesen.
    foto: pixelquelle.de

    Das Angebot von Donauland sollte man sehr genau lesen.

Share if you care.