Hitachi bringt erste Terabyte-Festplatte

24. Jänner 2007, 10:32
76 Postings

Hitachi Deskstar 7K1000 wartet mit neuem Speicherplatz-Rekord auf - Spezielle Ausgabe für digitale Videorekorder

Eine symbolträchtige Neuvorstellung will der Hardware-Hersteller Hitachi auf der Consumer Electronics Show in Las Vegas präsentieren. Die Hitachi Deskstar 7K1000 soll die ersten Consumer-Festplatte sein, die 1 Terabyte an Speicherplatz bietet.

Features

Möglich wird dies durch eine "Perpendicular Magnetic Recording" genannte Technologie, die besonders hohe Speicherdichten erlaubt. Auch die restlichen Features können sich sehen lassen: Das "Ramp Load Design" soll eine erhöhte Stoßresistenz bieten, der Stromverbrauch soll dank drei verschiedener Spar-Modi minimiert werden.

Auswahl

Die Deskstar 7K1000 soll sowohl in eine Serial- als auch in einer Parallel-ATA-Ausführung zu haben sein. Sie dreht mit 7.200 Umdrehungen und kommt in einer 3,5-Zoll-Baugröße. Die mittlere Zugriffszeit liegt bei 8.7 ms, die maximale Datentransferrate gibt der Hersteller mit 1.070 MBit/s an.

CinemaStar

Die neue Festplatte soll bereits im ersten Quartal 2007 erhältlich sein, als Listenpreis für die 1-Terabyte-Version gibt man 399 Euro an. Zusätzlich zur "normalen" Ausführung soll es auch eine CinemaStar-Variante geben, die besonders für den Einsatz in digitalen Videorekordern gedacht ist.

Speziell

Dafür bietet sie zusätzlich einen "SMART Command Transport", der eine gleichbleibende Videoqualität garantieren soll. Mittels "Smooth Streaming" soll nicht nur ein Ruckeln beim Abspielen verhindert werden, auch die Betriebsgeräusche sollen minimiert werden. Die Cinemastar-Version soll allerdings erst im zweiten Quartal lieferbar sein.(red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.