Brasilianisches Gericht will Youtube abschalten lassen

1. Februar 2007, 12:16
36 Postings

Sex-Video mit der Ex-Freundin von Fußballstar Ronaldo sorgt für Aufregung - Umsetzung des Urteils äußerst unwahrscheinlich

Nichts weniger als die Abschaltung von Youtube hat ein brasilianisches Gericht nun angeordnet. Hintergrund ist die Veröffentlichung eines Sex-Videos des brasilianischen Modells Daniela Cicarelli auf der Online-Video-Plattform.

Re-Upload

Der kurze Film zeigt die Ex-Freundin von Fußballstar Ronaldo bei sexuellen Handlungen am Strand mit ihrem aktuellen Beziehungspartner Tato Malzoni. Das offensichtlich ohne Einwilligung des Paars entstandene Video wurde in den letzten Monaten zwar immer wieder von Youtube gelöscht, Fans des Modells hatten es aber immer wieder unter falschem Namen aufs Neue hochgeladen.

Klage

Durch diesen Umstand hatten sich Cicarelli und Malzoni dazu veranlasst gesehen, die Abschaltung von Youtube einzufordern, da man keinen anderen Weg sehe, die weitere Verbreitung zu verhindern. Das zuständige Gericht hat diesem Begehren nun statt gegeben.

Kein Zugriff

Dass die Abschaltung tatsächlich vorgenommen wird, ist freilich äußerst unwahrscheinlich. Schließlich ist Youtube ein in den USA ansässiges Unternehmen, ein brasilianisches Urteil hat hier keinerlei Wirkungskraft. Wenn die brasilianische Regierung die Angelegenheit für wichtig genug erachtet, könnte maximal der Zugang für brasilianische BenutzerInnen auf die Video-Plattform blockiert werden.

Einschränkung

Allerdings lassen sich solche Maßnahmen meist nicht nur ohne große Probleme umgehen, sie würde auch nicht verhindern, dass die internationalen BenutzerInnen von Youtube die sexuellen Handlungen von Cicarelli und Malzoni weiterhin verfolgen können. (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.