Adobe kehrt mit Videoschnittsoftware auf den Mac zurück

3. April 2007, 14:11
22 Postings

Kommende Version von Premiere Pro soll auch für Intel-Macs erhältlich sein

Im Jahr 2003 hat Adobe mit seiner Videoschnittsoftware Premiere Pro dem Mac den Rücken gekehrt, nun kommmt man zurück auf die Apple-Plattform - zumindest teilweise. Die kommende Version des Adobe Production Studios soll eine Mac OS X-Version von Premiere Pro enthalten.

Ausnahme

Allerdings kommen nur die aktuellen Apple-Rechner mit Intel-Prozessoren in diesen Genuss, Macs mit PowerPC-CPU bleiben hingegen weiter außen vor. Neben Premiere Pro sollen auch andere Komponenten nur für Intel Macs erhältlich sein. Dazu zählen die Audio-Bearbeitung Soundbooth und das DVD-Authoring-Tool Encore.

Verfügbarkeit

Die betreffende neue Release der Adobe Production Suite soll ab Mitte des Jahres erhältlich sein. Zu einem Preis äußerst sich der Hersteller bisher noch nicht. (red)

Link

Adobe

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.