Gestohlenes Spitzweg-Gemälde: Tatverdächtiger gesteht

9. Jänner 2007, 14:02
posten

41-Jähriger Anwalt räumt ein, Gemälde "Friedenszeit" aus Mannheimer Kunsthalle entwendet zu haben

Mannheim - Im Fall des aus der Mannheimer Kunsthalle entwendeten Spitzweg-Gemäldes hat der in Untersuchungshaft sitzende Rechtsanwalt den Diebstahl eingeräumt. Das sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Mannheim am Dienstag der dpa. Der 41-Jährige habe zugegeben, das Bild während der Langen Nacht der Museen im März gestohlen zu haben, sagte der Sprecher.

Der Anwalt war im Dezember gefasst worden, als er das Bild verdeckten Ermittlern zum Kauf anbot. Er hatte nach seiner Festnahme zunächst behauptet, das Bild von einem Tschechen bekommen zu haben. Das Gemälde "Friedenszeit" ist eine halbe Million Euro wert. (APA/dpa)

  • 'Friedenszeit' von Carl Spitzweg
    foto: polizei mannheim

    'Friedenszeit' von Carl Spitzweg

Share if you care.