Vivatis steigt bei R & S Gourmet sein

15. Jänner 2007, 10:47
posten

Heimisches Unternehmen beteiligt sich mit Minderheitsanteil von etwas mehr als 25 Prozent beim Zulieferer für Spitzengastronomie

Wien - Der oberösterreichische Lebensmittelkonzern Vivatis, der zur Unternehmensgruppe der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich (RLB OÖ) gehört, beteiligt sich mit mehr als 25 Prozent an der R & S Gourmet, einem Zulieferer für die Spitzengastronomie, berichtet das "WirtschaftsBlatt" in seiner Dienstagausgabe.

Vivatis-Chef Friedrich Seher begründet die Beteiligung mit der damit möglichen "Sicherstellung der Lieferbeziehung". R&S Gourmet will über die Beteiligung seine Einkaufsplattform verbreitern.

R & S Gourmet Express (20 Mitarbeiter, 27 Mio. Euro Jahresumsatz) um Miguel Spitzy ist Österreichs Marktführer bei der Belieferung der Spitzengastronomie mit "Frischeprodukten des gehobenen Bedarfs", also etwa Austern, Gänselebern, Hummern oder Trüffeln.

Die Vivatis-Gruppe setzte im Vorjahr mit 1.540 Mitarbeitern rund 540 Millionen Euro um. Ihr gehören u. a. die Marken Inzersdorfer, Himmeltau, Landhof, Maresi, Pomona und Senna an. (APA)

  • Artikelbild
    foto: vivatis
Share if you care.