Ferien-Messe Wien

16. Jänner 2007, 09:13
posten

Vom 11. bis 14. Jänner findet in Wien die Ferien-Messe mit heimischen und internationalen Ausstellern statt

Insgesamt rund 530 Aussteller aus 54 Ländern werden bei der heurigen Ferien-Messe in zwei Hallen vertreten sein. Halle A präsentiert dabei den internationalen Tourismus mit Teilnehmern aus aller Welt, Halle B steht im Zeichen des Österreichischen Tourismus, wo insgesamt 392 Aussteller vertreten sein werden. Kombiniert wird die Messe mit der Luxus Motor Show, die bereits am 10. Jänner mit dem VIP-Tag beginnt.

Urlaubstrends und Ferienziele

"An vier Tagen wird die internationale Messe für Urlaub, Reisen und Freizeit im MessezentrumWienNeu Station machen und dafür sorgen, dass die ganze Familie die ersten Eindrücke vom persönlichen Traumurlaub mit nach Hause nimmt", erklärt Dir. Johann Jungreithmair, CEO von Reed Exhibitions Messe Wien das Ziel von Ausstellern und Veranstaltern. Die Ausstellungsthemen sind vielfältig und reichen von Abenteuer- und Erlebnisreisen über Erholungsreisen, Fernreisen und Singleurlaub bis zu Wellnessreisen und Kreuzfahrten. Informationen rund ums Reisen liefern Aussteller für Camping und Caravan, Autovermietung, Outdoor- und Freizeitausrüstung, Reiseversicherung sowie Ferienimmobilien. Rund 60 Reiseveranstalter präsentieren ihr Ferienangebot für 2007 und neben der Flughafen Wien AG werden auch eine Reihe von Airlines vertreten sein. Auch das Thema Wandern wird durch fünf Aussteller präsentiert, unter anderem durch den Alpenverein und die Wanderdörfer Österreichs.

Partnerregion Steiermark

In Halle B präsentiert sich die Partnerregion der Ferien-Messe unter anderem mit einem Stand "Bahnerlebnis Steiermark", wo historische Bahnstrecken wie die Mariazeller Bahn oder die Erzbergbahn vorgestellt werden. Im Mittelpunkt der Tourismusregion Steiermark stehen Natur, Genuss und Gemütlichkeit und Steiermark Tourismus präsentiert eine breite Angebotspalette sowohl für Familien als auch für kulturbegeisterte Städtereisende. Das Themenland Steiermark wird mit mehreren Ständen vertreten sein, unter anderem mit dem Kurzentrum Bad Gleichenberg, der Thermenregion Bad Waltersdorf und dem LifeResort Loipersdorf. Aber auch die anderen Regionen Österreichs sind in der Halle B zu finden. Jedes Bundesland präsentiert an mehreren Ständen seine Besonderheiten sowie spezielle Angebote und Trends.

Partnerland Rumänien

Als eines der beiden jüngsten EU-Mitglieder zeigt Rumänien bei der Ferien-Messe als Partnerland, was es touristisch zu bieten hat. "Bereits jetzt kommt der Großteil der Rumänien-Reisenden aus Österreich und mit dem EU-Beitritt wird diese Zahl weiter steigen", ist Jungreithmair überzeugt. Die Ferien-Messe bietet Rumänien eine erstklassige Plattform, um seine Vielfältigkeit und seine Besonderheit als Reisedestination einem breiten Publikum vorzustellen. Sibiu (Hermannstadt) ist gemeinsam mit Luxemburg 2007 Kulturhauptstadt Europas und präsentiert sich den Besuchern nach aufwändigen Restaurierungsarbeiten in neuem Glanz.
(Zum STANDARD-Artikel über Sibiu)

Auch eine große Zahl anderer internationale Aussteller sind in der Halle A mit Ständen zu verschiedenen Themen rund um Tourismus, Urlaubsplanung und Reisemöglichkeiten vertreten, darunter die Türkei, Griechenland, Thailand, Spanien, Ägypten, Tahiti oder die Vereinigten Arabischen Emirate.

Abwechslungsreiches Rahmenprogramm

Ein umfangreiches Rahmenprogramm rundet schließlich das Angebot der Ferien-Messe ab. In zwei Sälen finden Dia-Vorträge an allen vier Tagen von 10 Uhr bis 18 Uhr statt, die Reiseländer auf der ganzen Welt vorstellen. Dabei werden unter anderem Vorträge über China, Irland, Indien, Peru oder Chile zu sehen sein.

In Halle B findet unter anderem am 11. Jänner der Kongress "Wege zu einem Tourismus mit Zukunft" statt. Im Saal LEHAR 1 werden Fragen zum Thema der sanften Mobilität im Tourismus in Form von Vorträgen und Podiumsdiskussionen behandelt. Es werden zwei neue Projekte vorgestellt, nämlich klima:aktiv mobil und "Reisen mit Zukunft", das sich mit der Frage beschäftigt, was Reisebüros in punkto umweltverträgliches Reisen anbieten. Im Mittelpunkt des Kongresses steht die aktuelle Entwicklung bei der Umsetzung von Umweltzeichen und Mobilitätskonzepten im Tourismusbereich. Die Teilnahme am Kongress, der um 13 Uhr beginnt und um 16:15 mit der Verleihung des Österreichischen Umweltzeichens für Tourismusbetriebe durch HBM Pröll endet, ist kostenlos. (red)

Eintrittskarten für die Messe können vorab auf der Homepage reserviert und/oder gekauft werden, für Kinder bis 10 Jahre ist der Eintritt kostenlos. Die Karten sind sowohl für die Ferien-Messe als auch für die Luxus Motor Show gültig. Geöffnet ist die Ferien-Messe am Donnerstag von 9 bis 19 Uhr, die restlichen Tage von 9 bis 18 Uhr.
Info: Ferien-Messe Wien 2007
  • Der nächste Urlaub kommt bestimmt - die Ferien-Messe 2007 liefert Informationen zu verschiedenen Destinationen.
    foto: intercolor

    Der nächste Urlaub kommt bestimmt - die Ferien-Messe 2007 liefert Informationen zu verschiedenen Destinationen.

  • Artikelbild
    foto: c. breneis/ferien-messe wien 2006
  • Artikelbild
    foto: c. breneis/ferien-messe wien 2006
Share if you care.