"Briefe an Olga":

12. Juli 2000, 17:08

Ausstellung mit Havels Gefängnis-Korrespondenz

Prag - Im Prager Museum des Nationalen Schriftguts ist am Mittwoch eine Ausstellung mit bewegenden Briefen eröffnet worden, die der heutige Präsident Vaclav Havel seiner ersten Frau Olga aus dem Gefängnis schickte. Einige Teile des zwischen 1979 und 1983 entstandenen Schriftverkehrs werden dabei erstmals veröffentlicht.

Der damalige Bürgerrechtler Havel war im Mai 1979 vom kommunistischen Regime wegen "Gründung einer illegalen Vereinigung" zu viereinhalb Jahren Gefängnis verurteilt worden. In dieser Zeit schrieb der Dramatiker insgesamt 172 Seiten an seine 1995 gestorbene Frau. Einen Teil davon veröffentlichte Havel 1989 nach der politischen Wende in dem Buch "Briefe an Olga". (APA)

Share if you care.