Spiele, Teddys & Co. für guten Zweck sammeln

20. Februar 2007, 18:11
1 Posting

Aktion für Kinder, die nicht die Qual der Wahl haben - Eigene Spielzeug-Sammeltonnen auf allen 19 Wiener Mistplätzen

Wien - In der Zeit nach Weihnachten haben viele Kinder vor allem Augen für die gerade bekommenen Spiele-Attraktionen. Ehemaliges Lieblingsspielzeug gerät oft in Vergessenheit und nimmt zudem Platz weg. Da nicht alle Kinder in der glücklichen Lage sind, die Qual der Wahl zu haben, womit sie gerade spielen wollen, hat die MA 48 einen neuen Service eingerichtet: Auf allen 19 Wiener Mistplätzen gibt es seit dem Herbst spezielle Tonnen, die dem Sammeln von Brettspielen, Puzzles, Puppen, Stofftieren und anderen Spielsachen dienen.

Mit dem gesammelten Spielzeug machen die MitarbeiterInnen dann sozial weniger gut gestellten Kindern eine Freude: Heuer kamen die "orangen Weihnachtsmänner" etwa voll bepackt mit Geschenken in eine Betreuungseinrichtung für Mütter und Kinder in Traiskirchen und in eine Einrichtung der Caritas in Wien.

Jetzt brauchen die "Mistmonster" wieder Nachschub und nach der großen Bescherung unter dem Weihnachtsbaum ist die ideale Fütterungszeit für die Spielzeug-Sammeltonnen angebrochen. Die Wiener Mistplätze sind an Werktagen von Montag bis Samstag jeweils von 7 bis 18 Uhr geöffnet, der Mistplatz in der Percostraße in Wien-Donaustadt öffnet seine Pforten auch an Sonntagen von 7 bis 18 Uhr. (red)

  • Eigene Sammeltonnen für Spielzeug finden sich auf allen 19 Wiener Mistplätzen.
    foto: christian fürthner

    Eigene Sammeltonnen für Spielzeug finden sich auf allen 19 Wiener Mistplätzen.

Share if you care.