Neujahr der Ausdauer-Hackler

6. Februar 2007, 15:34
posten

Sepp Resnik kommt zum 24-Stunden-Silvester­lauf in den Wiener Stadtpark - Manfred Michlits startet seinen Lauf rund um die Welt

Vom Prinzip her, erklären Sportmediziner - etwa Paul Haber, der Doyen der österreichischen Leistungsdiagnostik - gerne, sei Laufen mit "normaler" Schwerarbeit vergleichbar. Und der Wechsel Anstrengung/Pause/Anstrengung/ Pause ließe sich ähnlich dem regulären Erwerbs-Malochen recht lange durchhalten. Wenn man die Belastung gewohnt sei. Bloß: Darüber, ob sein Tun unter die "Hacklerregelung" fällt, hat sich Manfred Michlits wohl noch nie Gedanken gemacht. Dabei erfüllt der 37-jährige Wiener die Definition des "Ultraläufers" recht gut, will er doch am Morgen des 1. Jänners 2007 aufbrechen, um die Welt zu umrunden. Zu Fuß - zugunsten der SOS-Kinderdörfer (www.charityrun.cc). Ein ganzes Jahr lang will Michlits täglich rund 70 Kilometer zurücklegen und so 25.000 Kilometer "einsammeln". Sein Weg soll zunächst von Wien über Istanbul nach Delhi und Kalkutta, dann durch Thailand, durch Australien und die USA führen und ähnelt stark jener Route, die ein anderer österreichischer Extremsportler schon dreimal zurücklegte - allerdings am Fahrrad: Sepp Resnik strampelte diese Tour in 80, 66 und 62 Tagen - und wird diesen Sommer noch einmal antreten. Diesmal aber, um 100.000 Kilometer karitativ zu beradeln. Dem Läufer gibt der Radfahrer die allerbesten Wünsche mit auf die Reise - und wird dies auch beim von ihm und dem ASKÖ organisierten 24-Stunden-Silvesterlauf im Wiener Stadtpark verkünden. Ebendort kann am 31. Dezember jeder der will antreten, um eine 800-Meter- Rundstrecke so oft wie möglich (elektronisch kontrolliert) zu absolvieren. Die Zielflagge fällt zum Jahresschluss - und wer da noch Kraft hat, kann Manfred Michlits auf den ersten paar hundert Kilometern gen Budapest begleiten. (DER STANDARD - Printausgabe, 29. Dezember 2006)
  • Extremsportler Resnik: 24-Stunden-Silvesterlauf im Wiener Stadtpark.
    foto: resnik

    Extremsportler Resnik: 24-Stunden-Silvesterlauf im Wiener Stadtpark.

Share if you care.