2007 bringt Verkehrsstrafe für alle

22. März 2007, 19:59
45 Postings

Ab März werden Strafzettel aus dem Ausland im Heimatland vollstreckt - ab 70 Euro

Wien – Im Gegensatz zu den vergangenen Jahren müssen sich die motorisierten Verkehrsteilnehmer im Jahr 2007 auf wenige breitenwirksame gesetzliche Neuerungen einstellen – eine davon betrifft allerdings alle EU-Bürger. Ab März können Verkehrsstrafen ab 70 Euro im Heimatland vollstreckt werden, auch wenn die Gesetzesverstöße jenseits der Grenze begangen worden sind.

Die Meinungen der heimischen Autofahrerclubs gehen dazu auseinander. ARBÖ-Präsident Herbert Grundtner begrüßt im Gespräch mit dem Standard die Richtlinie eindeutig. So werde sichergestellt wird, dass sich auch der Transitverkehr an die Gesetze halte, argumentiert er. Skeptischer ist man beim ÖAMTC: Dort will man klarere Regelungen um ein faires (Verwaltungs-)Verfahren zu garantieren, etwa die Übersetzung der Bußgeldbescheide in die eigene Sprache.

Zweiter wichtiger Stichtag 2007: Nur mehr bis zum 30. Juni gibt es für neue Diesel-Pkw mit Partikelfilter einen 300-Euro-Bonus auf die Normverbrauchsabgabe. (moe, DER STANDARD Printausgabe, 28.12.2006)

Share if you care.