Taliban weisen Leiterin von US-Hilfsorganisation aus

12. Juli 2000, 11:30

Amerikanerin war 30 Jahre in Afghanistan tätig

Kabul - Die in Afghanistan herrschenden islamistischen Taliban-Milizen haben die Leiterin einer US-Hilfsorganisation des Landes verwiesen. Mary MacMakin von der regierungsunabhängigen Organisation PAARSA müsse das Land innerhalb von 24 Stunden verlassen haben, hieß es am Mittwoch. MacMakin war seit 30 Jahren in Afghanistan tätig.

Offenbar wegen Beschäftigung von Frauen waren MacMakin und 14 afghanische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor drei Tagen aus ihrem Büro in der Hauptstadt Kabul abgeführt worden. PAARSA hatte entgegen den Bestimmungen der Taliban auch sechs Frauen angestellt. Frauen dürfen im Taliban-Herrschaftsbereich außer in medizinischen Berufen nicht außerhalb des Hauses arbeiten. Mädchen sind vom Besuch öffentlicher Schulen ausgeschlossen. Die internationale Staatengemeinschaft erkennt weiterhin die aus Kabul vertriebene Koalitionsregierung des Präsidenten Burhanuddin Rabbani an. (APA)

Share if you care.