Zwei russische Großbanken geben 2007 Aktien aus

9. Jänner 2007, 13:02
posten

Die beiden größten Insttute Russlands geben in der ersten Hälfte des kommenden Jahres Aktien im Wert von etwa zwölf Milliarden Dollar aus

Moskau - Die beiden größten Banken Russlands geben in der ersten Hälfte des kommenden Jahres Aktien im Wert von etwa zwölf Milliarden Dollar aus. Die Aktienemission von Branchenprimus Sberbank sei für Februar angesetzt, sagte Finanzminister Alexej Kudrin am Donnerstag, der auch im Führungsgremium der Bank sitzt. Bereits Anfang Dezember wurde bekannt, dass die Bank Aktien im Wert von gut 7,5 Milliarden Dollar auf den Markt bringen will. Die Papiere sollen sowohl an institutionelle Investoren als auch an Privatanleger gehen.

Die zweitgrößte Bank Russlands VTB plane ihren Börsengang im Mai, sagte Kudrin weiter. Das Institut wolle bis zu 4,5 Milliarden Dollar an der Börse einsammeln. "Wir haben vor, bis zu 50 Prozent in Russland zu platzieren und den Rest an internationalen Börsen", sagte Wirtschaftsminister German Gref, der Mitglied des Führungsgremiums ist.

Vor allem ausländische Investoren dürften Interesse an einem Einstieg am stark wachsenden Bankenmarkt Russlands haben. Dies war bisher schwierig für sie: Erst in dieser Woche hatte das russische Parlament ein Gesetz verabschiedet, welches Einschränkungen zurücknimmt, die ausländische Investoren bisher beim Kauf von Anteilen an russischen Banken hatten. (APA)

  • Artikelbild
    foto: standard/steiner
Share if you care.