Franzosen erhöhen Einsatz im Poker um Energie Austria

11. Juli 2000, 18:40

Französischer Stromriese EdF will seinen Einfluss in Österreich ausbauen

Wien - Der französische Stromriese EdF (Electricité de France) will seinen Einfluss in Österreich im Zuge der Fusion von Verbund, Energie AG Oberösterreich (EAG) und steirischer Energieholding Estag weiter ausbauen. Sie wollen der geplanten Energie Austria nur zustimmen, wenn sie mehr Rechte erhalten als der schon bestehende Syndikatsvertrag mit der Estag festschreibt. Die Franzosen halten derzeit eine Sperrminorität bei der steirischen Energieholding. Durchgerechnet würde die EdF an der Energie Austria acht Prozent halten.

Um ihren Einfluss auf die heimische E-Wirtschaft weiter auszubauen, wollen die Franzosen über den Deckmantel Estag die zum Verkauf stehenden 25 Prozent der EAG übernehmen, meinen Insider. Kaufpreis: 5,7 Mrd. S. Oberösterreich will der Fusion nur dann zustimmen, wenn sich Verbund und Estag zuvor am Landesversorger beteiligen. Der Verbund will aber nur 100 Mio. S in die Hand nehmen, heißt es in der Branche.

Die Vorentscheidung über die Stromfusion wird morgen, Donnerstag, bei den Aufsichtsratssitzungen von Estag und Verbund fallen. Die EdF wird nur dann ja sagen, wenn sie vom Verbund die Zusage für die geforderten Durchgriffsrechte erhält. Der Verbund-Aufsichtsrat wird zu 99 Prozent grünes Licht für die außerordentliche Hauptversammlung geben, auf der die Aktionäre die Energie Austria genehmigen sollen. Derzeit stehen die Ampeln noch auf rot.

Für den Verbund wäre ein Scheitern kein Unglück, im Gegenteil: Bei einer Stand-Alone-Lösung könnte der Verbund als Billigproduzent besser fahren als mit der Fusion, weil Estag und EAG den Großteil der Restrukturierungsaufgaben noch vor sich haben.

Offen ist, wie das Konsortium aus EVN, WienStrom und Tiwag, das 27 Prozent am Verbund hält, stimmen wird. Die Tiroler würden sich bei der Aufsichtsratssitzung enthalten, so Insider. Damit wollten sie einer möglichen Interessenkollision ausweichen, die entstehen könnte, sollte man um die EAG bieten. (rose)

Share if you care.