Was brauchen wir um glücklich zu sein?

4. Februar 2007, 20:03
posten

derStandard.at/Kultur verlost 2x2 Karten für Rafael Spregelburds Stück "Die Dummheit"

Was brauchen wir, um glücklich zu sein?

Finnegan muss ein Geheimnis bewahren.
Er sucht die Arche Noah.
Emma Toogood will ein Bild verkaufen, das nicht existiert.
Susan träumt von Wilcox, um ihren Ex-Mann Rosco zu vergessen.
Officer Wilcox liebt seinen Kollegen Zielinsky.
Zielinsky will nur noch weg.
Ken spielt, um die Bank zu knacken.
John will seine Ruhe, aber da ist seine Schwester Ivy, die hilflos im Rollstuhl sitzt, und Brad, Finnegans Sohn, versucht das Geheimnis seines Vaters zu Geld zu machen, um seine Schulden bei der Mafia loszuwerden. Alle sind sie Jäger und Gejagte, auf der atemlosen Suche nach dem irdischen Glück in einer Welt, die von der Sicherheit und Planbarkeit des modernen Lebens durch das Anhäufen von Geld besessen ist.

* * *


In der Heptalogie des Hieronymus Bosch, einem Zyklus aus sieben Stücken, reflektiert Rafael Spregelburd die tradierten Todsünden. Der vierte Teil, Die Dummheit, bezieht sich auf die Sünde der Habgier und des Geizes. (Tipp: der dritte Teil "Die Bescheidenheit" wird vom Burghteater gezeigt werden.)



derStandard.at/Kultur verlost 2x2 Karten für Rafael Spregelburds Stück "Die Dummheit" am 2. Februar 2007 im Wiener Kosmostheater.
Zum Gewinnspiel>>>

Die Dummheit
von Rafael Spregelburd
Regie: Katrin Schurich
Darsteller: Barbara Gassner, Marie-Christine Friedrich, Georg Reiter, Sebastian Wendelin, Christian Strasser
Kosmos Theater
Siebensterngasse 42
1070 Wien
Premiere: 18. Jänner 2007
19. Jänner – 3. Februar 2007 (Mi – Sa)
Beginn: 20 Uhr
Tel. 01/523 12 26
Eintritt: € 15,- / erm. € 13.-
  • Artikelbild
    foto: bettina frenzel
Share if you care.