Gerald Bast erneut zum Rektor der Angewandten gewählt

15. Februar 2007, 14:21
2 Postings

51-jähriger Jurist wird ab Oktober 2007 zum dritten Mal Rektor der Universität für angewandte Kunst Wien

Wien - Der Jurist Gerald Bast (51) ist gestern, Montag, erneut zum Rektor der Universität für angewandte Kunst Wien bestellt worden. Er tritt damit im Oktober 2007 eine weitere vierjährige Amtszeit an, wie die Uni in einer Aussendung mitteilte. Bei der Wahl setzte sich Bast gegen den Kunsthistoriker und Kulturmanager Hubert Salden sowie den Politikwissenschafter Walter Manoschek durch.

Bast ist damit der erste der 2003 nach dem neuen Universitätsgesetz (UG) gewählten Rektoren, der wiederbestellt wurde. Im Oktober 2007 laufen deren Amtszeiten aus, weshalb an den meisten Unis im laufenden Studienjahr Neuwahlen anstehen.

Wiederwahl

Der am 24. November 1955 in Freistadt (OÖ) geborene Bast begann seine berufliche Laufbahn als Rechtspraktikant in Linz. 1981 trat er als Beamter in das Wissenschaftsministerium ein, wo er zehn Jahre später zum Leiter der Abteilung für Organisationsrecht und Grundsatzfragen der Reform der Universitäten und Kunsthochschulen ernannt wurde und maßgeblich an der Ausarbeitung des Universitätsorganisationsgesetz (UOG) 1993 beteiligt war. 1999 wurde er erstmals zum Rektor der Angewandten gewählt und trat diese Funktion mit 1. Jänner 2000 an, 2003 wurde er nach dem UG wiedergewählt. Seit 2003 fungiert Bast außerdem als Sprecher der Rektoren der Österreichischen Kunstuniversitäten und Mitglied des Präsidiums der Österreichischen Rektorenkonferenz. (APA)

  • Artikelbild
    foto: westermann 2006
Share if you care.