RHI kauft von Vesuvius Produktion in den USA für 27 Millionen Euro

5. Jänner 2007, 11:10
posten

Heimischer Konzern will Geschäft der US-Vesuvius-Tochter Monofrax übernehmen und damit größter unabhängiger Produzent für feuerfestes Glas werden

Wien - Der börsenotierte österreichische Feuerfestkonzern RHI hat von seinem größten internationalen Konkurrenten Vesuvius Teile in den USA zugekauft. Für 26,7 Mio. Euro will der Konzern sämtliche relevanten Vermögenswerte der Vesuvius-Tochter Monofrax übernehmen. Monofrax ist laut RHI der einzige Produzent in den USA für schmelzgegossene Feuerfestprodukte, die vor allem in der Glasindustrie zum Einsatz kommen. RHI werde mit der Übernahme der weltweit größte von der Glasindustrie unabhängige Anbieter von feuerfestem Glas, teilte der Konzern am Dienstag vor Börsebeginn mit.

2005 hat Monofrax laut RHI einen Jahresumsatz von 45 Mio. Euro (34,4 Mio. Euro) erzielt. Das Unternehmen ist auch außerhalb der USA in Asien/Pazifik und Europa mit wichtigen Glasproduzenten im Geschäft und verfügt RHI zufolge auch über bedeutende Patente. RHI hat schmelzgegossene Feuerfestprodukte bisher vor allem in Italien und China hergestellt. Mit der Monofrax-Übernahme wolle man vor allem die Position am bedeutenden nordamerikanischen Spezialglasmarkt ausbauen, betonte der Konzern.

Der Abschluss der Übernahme steht, so RHI, noch unter "verschiedenen aufschiebenden Bedingungen" und Zustimmungsvorbehalten der Kartellbehörden. Das Closing der Transaktion wird im ersten Quartal 2007 erwartet. (APA)

Link
RHI
  • RHI hat schmelzgegossene Feuerfestprodukte bisher vor allem in Italien und China hergestellt.
    foto: standard/robert newald

    RHI hat schmelzgegossene Feuerfestprodukte bisher vor allem in Italien und China hergestellt.

Share if you care.