NOVA

11. Juli 2000, 12:50

Die Welt aus Frauensicht

NOVA, die Sendereihe mit dem anderen, dem weiblichen Blick auf die Welt. In NOVA berichten Frauen über gesellschaftspolitische Themen und Fragen der feministischen Diskussion. 3sat berichtet an sechs aufeinanderfolgenden Sonntagen im Sommer 2000 über die Projektbereiche Information, Stadt, Körper, Arbeit und Migration der Internationalen Frauenuniversität (ifu). Den jeweils themenbezogenen Dokumentationen von 30 Minuten schließt sich ein Studiogespräch an mit Wissenschaftlerinnen, die direkt an den ifu-Projekten beteiligt sind. Sie berichten aktuell aus den laufenden Forschungsprojekten. „think tank“

Mehr als 1000 Wissenschaftlerinnen und Studentinnen aus 115 Ländern dieser Erde, aus Afrika, Asien, Europa und Amerika kommen im Rahmen der "Expo 2000" zusammen, um über die brisantesten Themen der Gegenwart und über Zukunftsfragen gemeinsam nachzudenken - ein riesiger „think tank“, in dem Widersprüchliches und Konflikte genauso zu erwarten sind wie die Entdeckung von Gleichem und die Entwicklung gemeinsamer Lösungen. Die spannende länderübergreifende Auseinandersetzung zwingt dazu, eigene Werte und Sichtweisen zu hinterfragen, zwingt zur Aufgabe des ethnozentrischen Blickes. Das ist zukunftsweisend in der „Einen Welt“, in der immer mehr Probleme auftreten, die nicht nur nationale sondern auch globale Lösungen verlangen.

Den Abschluss bildet eine Zwischenbilanz der ifu, die dann noch bis Mitte Oktober weitergeht und sich als Frauenuniversität darüber hinaus virtuell präsentieren will. In der letzten Runde diskutieren BefürworterInnen und GegnerInnen über Frauenuniversitäten.

Sendedaten: 16.7., 23.7., 30.7., 6.8., 13.8., 20.8., jeweils 19.10 - 20.00 Uhr, 3 SAT Moderation: Kerstin Brakebusch (red)

  • Artikelbild
Share if you care.