Trümmerln & was sonst noch hängen blieb

29. Jänner 2007, 19:21
10 Postings
Bild 1 von 15
foto: standard/matthias cremer

Ursula Stenzels Kampf gegen Punschhütten & Co

Den Kampf gegen die "Verslummung", "Verjahrmarktung" und "Verlederhosung" von Wiens City hat sich Ursula Stenzel, Bezirksvorsteherin der Wiener City, auf ihre Fahnen geschrieben – um gleich in den ersten Wochen ihrer Amtszeit zum Teil herbe Kritik zu ernten. Noch im Frühjahr rief Stenzel eine "Respektzone" um den Wiener Stephansdom aus, mit dem Wiener Rathaus lieferte sie sich einen anhaltenden Kleinkrieg in Sachen Verkehrsberuhigung. Auf wenig Gegenliebe stießen Forderungen nach weniger Schanigärten, mehr Videoüberwachung und lokalen Alkoholverboten. Zuletzt ließ Stenzel mit der Forderung nach einem "Manifest der Ästhetik" und der Verbannung von Punschständen aufhören.

weiter ›
Share if you care.