Alle gegen Discovery Channel

2. März 2007, 14:48
2 Postings

Vereinigung der führenden Profi-Teams fordert Ausschluss der US-Mannschaft wegen Basso-Verpflichtung

Brüssel - Die Vereinigung der führenden Profi-Radteams (IPCT) hat sich am Freitag in Brüssel quasi einstimmig für den Ausschluss der US-Mannschaft Discovery Channel aus der ProTour ausgesprochen. Das ehemalige Team von Radsport-Superstar Lance Armstrong hat für die kommende Saison den italienischen Giro-Sieger Ivan Basso verpflichtet.

Basso ist in die in Folge der "Operacion Puerto" ans Tageslicht gekommene spanische Dopingaffäre verwickelt. Der italienische Verband hat das Verfahren gegen den 29-Jährigen mittlerweile allerdings eingestellt. Die IPCT verwies erneut auf den Ethik-Code, dem sich alle Teams mit ProTour-Lizenzen formell unterworfen haben.

Welche Equipe in der kommenden Saison die frei werdende ProTour-Lizenz des Schweizer Teams Phonak übernimmt, ließ der Weltverband UCI am Freitag vorerst offen. Wegen der um 14 Tage versäumten Frist zur Hinterlegung einer Bankgarantie hatte die UCI dem Astana-Team des Österreichers Rene Haselbacher die Lizenz in erster Instanz verweigert. (APA/AFP/Si/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Ruhende Beine des Discovery Channel-Teams.

Share if you care.