Die Bedeutung des Betriebsrats

19. März 2007, 10:43
1 Posting

Der HR Circle im November beschäftigte sich mit "Akzeptanz und Nutzen des Betriebsrates aus Unternehmersicht"

Krankheitsbedingt wurde der Vortrag Ende November nicht wie angekündigt von Wolfgang Katzian sondern von Barbara Teiber von der GPA (Gewerkschaft der Privatangestellten) gehalten. Trotz der sehr kurzfristigen Umbesetzung konnten die Teilnehmer in persönlicher Atmosphäre viele Inputs zum Thema "Starke Arbeitnehmervertretung als Basis für moderne Sozialpartnerschaft" mitnehmen. Der Fokus wurde an diesem Abend auf die Bedeutung von Betriebsräten gelenkt.

Dabei wurde die Studie "Akzeptanz und Nutzen des Betriebsrates aus Unternehmersicht" präsentiert. Die Studie beschäftigt sich mit der Wahrnehmung und Beurteilung der betrieblichen Interessenvertretung sowie der Gewerkschaften durch ManagerInnen und EigentümerInnen privater Unternehmen in Österreich. Der Schwerpunkt liegt dabei darauf, wie Unternehmensleitungen die Vor- und Nachteile eines Betriebsrates sowie dessen Nutzen für den Betrieb bewerten. Der spezielle Ansatz der Studie besteht darin, dass zu diesem Zweck sowohl Unternehmen mit als auch solche ohne Betriebsrat in die Untersuchung einbezogen wurden, was einen unmittelbaren Vergleich ermöglicht.

Die Aussage der Studie spricht Bände: Die meisten Geschäftsführungen, die bereits Erfahrungen mit Betriebsräten gesammelt hatten, empfinden die Einrichtung für sehr sinnvoll, während diejenigen, die sich noch erfolgreich gegen eine Einführung gewehrt haben, eher skeptisch sind und den Betriebsrat als "Feind" betrachten.

Aus Sicht der Gewerkschaft ist die Bedeutung eines aktiven Betriebsrats klar. Zum einen werden mögliche Probleme kanalisiert und zum anderen gibt es sowohl für die ArbeitnehmerInnen als auch für die ArbeitergeberInnen klare Ansprechpartner mit klar definierten Kompetenzen. (red)

Die ganze Studie ("Akzeptanz und Nutzen des Betriebsrates aus Unternehmenssicht") steht unter HRCircle zum Download bereit.
    Share if you care.