Wurm attackiert MySpace-AnwenderInnen

19. Jänner 2007, 13:04
posten

Angreifer spionieren Benutzerkennungen und dazugehörige Passwörter aus

Laut einer Meldung des Sicherheitsunternehmens Websense treibt ein Computerschädling in MySpace sein Unwesen.

Spionage-Tool

Der Wurm, der von unbekannten Phishern ausgesetzt wurde, bedient sich der Javascript-Unterstützung in Apples Quicktime-Player und spioniert Accountdaten sowie Passwörter der AnwenderInnen aus. Laut neuesten Meldungen genügt das Betrachten eines von den Phishern eingeschleusten Quicktime-Videos, um das eigene MySpace-Profil zu infizieren.

Neue Menüleiste

Die Folgen sind, nach Angaben von Websense, nur bei genauem Hinsehen zu bemerken. Zum einen wird die obere Menüleiste gegen eine Neue ausgetauscht, die Links auf die Phishing-Site enthält. Zum anderen ist der Wurm an einem leeren Quicktime-Video im Kopf der MySpace-Seite zu identifizieren.(red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.