Wilde Spekulationen über das Ende der PlayStation

18. Juli 2007, 16:23
41 Postings

Financial Times-Artikel als Basis für Gerüchte rund um das Ende der Konsole - Sony: "Wir arbeiten bereits an der PlayStation IV"

Der japanische Elektrokonzern Sony beziehungsweise dessen Spielekonsolen-Serie PlayStation steht nach einem Artikel der Financial Times (FT) im Mittelpunkt wilder Spekulationen.

Das Ende der PS

Der Kommentar des japanische Analysten Yuta Sakurai in der FT hat heftige Diskussionen ausgelöst. Sakurai meint, dass "die Bestellung von Hirai (als Nachfolger von Ken Kutaragi, der Sony-Vorstand wird) könnte den Beginn einer Wende von Hardware zu Software" bedeuten. "Ich kann mir derzeit keine PlayStation IV vorstellen", so der Analyst der international tätigen japanischen Investmentfirma Nomura weiter.

Dementi

Auch unter den Analysten dürfte sich noch keine einhetliche Meinung durchgesetzt haben. Viele halten Sakurais Meldung für absolut nicht nachvollziehbar. Sony selbst dementierte über einen amerikanischen Sprecher: "Es wäre sehr kurzsichtig, vorherzusagen, es würde keine nächste Generation eines PlayStation-Produktes geben". Laut dem neuen Präsidenten und Group COO von SCEI, Kazuo Hirai, soll die PS3 eine Lebenszeit von bis zu zehn Jahren haben. Aber die kommende PS4 sei bereits in Vorbereitung.(grex)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.