Shell sticht offenbar ConocoPhillips aus

7. März 2007, 16:05
posten

Kasachischer Ölminister: Shell für Förderprojekt im Kaspischen Meer bevorzugt

Astana - Der britisch-niederländische Ölkonzern Royal Dutch Shell kann offenbar seinen US-Rivalen ConocoPhillips bei einem Großprojekt in Kasachstan ausstechen. Kasachstan bevorzuge Shell für das Förderprojekt im Kaspischen Meer, sagte der kasachische Ölminister Baktikoscha Ismuchambetow am Dienstag.

Die Entscheidung werde in der nächsten Zeit fallen. Das Projekt namens Nursultan ist für westliche Ölkonzerne interessant, weil in der Nähe ein Hafen gebaut werden soll. Investoren hatten sich zuletzt Sorgen darüber gemacht, dass Shell langsamer als seine Konkurrenten neue Öl- und Gaslagerstätten erschließt.

Gespräche

Shell war zunächst nicht für eine Stellungnahme zu erreichen. Das Unternehmen hatte jedoch zuvor Gespräche mit der staatlichen kasachischen Ölfirma KazMunaiGas über eine Produktionsvereinbarung zum Förderprojekt Nursultan bestätigt. Shell ist bereits an einem Konsortium um den italienischen Konzern ENI beteiligt, welches das riesige kaspische Feld Kaschagan im Kaspischen Meer erschließt.

Ismuchambetow kündigte zudem eine Entscheidung innerhalb der nächsten 45 Tage über eine Beteiligung eines chinesischen Unternehmens an einem Ölfeld im Westen Kasachstans an. Die Chinesen hätten erst in der vergangenen Woche ein Angebot eingereicht, sagte er. Das Projekt Karaschanbas wird derzeit von einem kanadischen Unternehmen betrieben. Bereits im vergangenen Jahr übernahm die China National Petroleum die kanadische Petrokazakhstan für 4,2 Milliarden Dollar. (APA/Reuters)

Link
Shell
Share if you care.