Linux bringt Windows auf die Playstation 3

22. März 2007, 11:15
9 Postings

Sonys "Other OS Installer" erlaubt interessante Kombinationen - Hacker versuchen Kopierschutz der Spielekonsole auszutricksen

Sony und Microsoft kämpfen derzeit - gemeinsam mit Nintendo - um die Vorherrschaft am Spielekonsolenmarkt: Wer will kann die Produkte der Unternehmen aber auch friedlich koexistieren lassen - der Playstation 3 sei dank.

Offenheit

Denn Sony hat unlängst seine "Other OS Installer" veröffentlicht, mit dessen Hilfe es möglich ist, andere Betriebssysteme auf der neuen Konsole zu installieren. Da es auch bereits Linux-Varianten gibt, die in diesem Umfeld tadellos funktionieren, ergeben sich in Folge eine Reihe von interessanten Möglichkeiten.

QEMU

So ist es einem japanischer Softwareentwickler gelungen auf der Playstation 3 in einer Linux-Umgebung Windows zum Laufen zu bringen. Möglich wird dies durch die Virtualisierungssoftware QEMU, ein online veröffentlichtes Video demonstriert den Vorgang. Da auch der x86-Prozessor emuliert werden muss - immerhin verwendet die Playstation 3 eine Cell-CPU, die zur PowerPC-Familie gehört - ist die Performance eher bescheiden. Darum geht es bei dieser Spielerei aber wohl ohnehin kaum.

Knackversuche

Unterdessen versuchen sich auch Hacker die "neue Offenheit" von Sony zunutze zu machen: Im Netz kursieren bereits die ersten Disk-Images von Playstation 3-Spielen. Bis es allerdings funktionstüchtige Raubkopien für die Sony-Konsole geben wird, ist aber trotzdem noch ein weiter Weg. Um Spiele auch von den Images zum Abspielen zu bringen, müsste erst mal der Sicherheitsschutz der Konsole ausgetrickst werden. (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.