Eine Meisterin der Momentaufnahme

3. Jänner 2007, 13:35
posten

Von der Malerei zur Fotografin: Neuer Band würdigt frühe Bildarbeiten von Gabriele Münter

Wieder eine Frau, deren Name auf dem Umweg über einen Mann ins öffentliche Bewusstsein gedrungen ist: Gabriele Münter war die Schülerin und zeitweise Lebensgefährtin von Kandinsky in seinen deutschen Jahren. Dass sie die Münchner Malergruppe "Blauer Reiter" mitbegründet hat, ist schon weniger bekannt.

Dem Verlag Schirmer/Mosel ist es zu danken, dass nun die frühen Fotoarbeiten der deutschen Künstlerin ebenfalls gewürdigt werden können. Als 22-jährige Waise ist Münter (1877-1962) mit ihrer Schwester zu Verwandten in die Vereinigten Staaten aufgebrochen. Unterwegs von New York nach Texas, hat sie ihre Staffelei gegen eine Kodak-Boxkamera eingetauscht und während zweier Jahre Alltag und Feiern, Felder, Dörfer und Städte festgehalten. Eine Auswahl enthält der Band "Gabriele Münter - Die Reise nach Amerika" (€ 51,20). Er zeigt sie als frühe Meisterin der Momentaufnahme wie auch der durchdachten Kompositionen. Eine Ausstellung von Münters USA-Fotos ist bis 14. Januar im Münchner Lenbach-Haus zu sehen. (mf, DER STANDARD, Print, 25./26.11.2006)

  • Artikelbild
    foto: schirmer/mosel
Share if you care.