Erleichterung für Kinder

12. Juli 2007, 16:29
posten

Schmerztherapie bei krebskranken Kindern ist wichtig - Weiterbildung des medizinischen Personals und Aufklärung der Eltern gefordert

Datteln - Die Notwendigkeit einer ausreichenden Schmerztherapie bei krebskranken Kindern wird nach Ansicht von Experten oft unterschätzt. Die gute Nachricht, dass drei Viertel aller krebskranken Kinder in den Industrienationen heute auf Dauer geheilt werden, dürfe nicht darüber hinwegtäuschen, dass die betroffenen Kinder viel durchmachen müssen, sagte der Mediziner Boris Zernikow von der Vestischen Kinder- und Jugendklinik Datteln.

Schmerzursachen

Eine Befragung von 409 krebskranken Kindern in 28 Zentren ergab, dass Nebenwirkungen der Therapie und Eingriffe wie Knochenmarkspunktionen die häufigsten Schmerzursachen waren. Bei nahezu der Hälfte der Kinder hielt der Schmerz über eine Woche lang an. Nur bei fünf Prozent der stationären Patienten mit starken bis maximalen Schmerzen wurde aber laut der Studie eine regelmäßige Schmerzmessung durchgeführt.

"Unsere Ergebnisse zeigen, wie wichtig eine Schmerztherapie mit starken Schmerzmitteln bei krebskranken Kindern ist", betont Zernikow. Er verlangt eine verstärkte Weiterbildung des medizinischen Personals und eine umfassende Aufklärung der Eltern zum Suchtpotenzial von Schmerzmitteln. (APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.