Der Gipfel bleibt leer

22. November 2006, 09:07
4 Postings

Guide Michelin fand keine heimische Spitzen-Küche eines dritten Sternes würdig, aber bei zwei halten einige

Wien - Auch in der Gerüchteküche wird nur mit Wasser gekocht - und manche verbrennen sich dabei die Finger. Walter Eselböcks Taubenkobel werde heuer im Guide Michelin den dritten Stern bekommen, hatten in der Vorwoche ein paar Journalisten voreilig hinausposaunt - doch die Michelin-Ergebnisse bleiben vor ihrer Veröffentlichung weiter ein streng gehütetes Geheimnis. Wie sich am Montag herausstellte, bleibt es dabei: In Österreich wurde kein einziges Lokal eines dritten Sternes für würdig empfunden.

Eselböck hält mit solider Leistung weiter zwei Sterne, wie auch Johanna Maier vom Hubertus in Filzmos, Lisl Wagner-Bacher aus Mautern und die Obauer-Brüder in Werfen.

Nur einer in Österreich war in den vergangenen Jahren an einem dritten Stern vorbeigeschrammt: Als 2004 erstmals die Österreich-Ausgabe von Michelins "Guide Rouge" ohne einem einzigen Drei-Sterne-Lokal herauskam, erklärten die Herausgeber, dass ja Jörg Wörther nicht mehr im Schloss Prielau koche.

Im Österreich-Klub aufgenommen

Dort, im Schloss Prielau in Zell am See, ist nun Andreas Mayer am Werk - und das höchst erfolgreich. Mayer, der zuvor im Münchner Kempinski Hotel Vier Jahreszeiten Küchenchef war, wurde im aktuellen Österreich-Guide gleich in den Zwei-Sterne-Klub aufgenommen. Wie auch Heinz Hanner aus Mayerling.

Drei Köche konnten heuer einen neuen Stern aufgehen sehen: Thomas Dreher vom Tennerhof in Kitzbühel, Bernhard Hochkogler vom Brunnenhof in Lech am Arlberg und Harald Riedl vom Riegi in Wien.

Drei Häusern wurde wiederum der Michelin-Stern aberkannt: Der Gigglingstube in Kitzbühel, dem Inamera in Rust am Neusiedler See und dem Gasthof Adler im vorarlbergischen Schwarzenberg.

Unter den Stern-Lokalen werden drei als Hoffnungsträger für einen möglichen Aufstieg genannt: Arnold Pucher aus Hermagor, Simon Taxacher vom Rosengarten in Kirchberg und Jürgen Benker vom Landhotel Hohenfels in Tannheim. 15 Lokale wurden neu mit dem Bib Gourmand für gutes Preis-Leistungsverhältnis ausgezeichnet - darunter Vestibül und Mezzo in Wien, Holzapfels Prandtauerhof in Weißenkirchen und das "Am Nyikospark" in Neusiedl. (Roman David-Freihsl/DER STANDARD, Print-Ausgabe, 21.11. 2006)

  • Neuer zweiter Stern: Andreas Mayer vom Schloss Prielau...
    foto: mayer

    Neuer zweiter Stern: Andreas Mayer vom Schloss Prielau...

  • ...und Heinz Hanner aus Mayerling.
    foto: standard/rottenberg

    ...und Heinz Hanner aus Mayerling.

Share if you care.