Plüschtier im Katzenpelz

3. Jänner 2007, 16:56
2 Postings

EU-Bürger haben Hunde und Katzen meist gern, allerdings nicht so sehr im Plüschtier oder in der Kleidung - die EU regiert

Brüssel - Die EU-Kommission will den Im- und Export, die Herstellung sowie den Verkauf von Hunde- und Katzenfellen EU-weit in jeder Form verbieten. Damit reagiere sie auf zahlreiche Anfragen von EU-Bürgern, die sich gegen den Handel mit und Verwendung von Fellen dieser Haustiere in Produkten ausgesprochen haben, sagte der für Gesundheit und Verbraucherschutz zuständige EU-Kommissar Markos Kyprianou am Montag in Brüssel.

Aus China nach Europa

Produkte, die Felle von Hunden und Katzen enthalten, kommen hauptsächlich aus China nach Europa. Dass die hier so geliebten Haustiere für diese ihre Haut lassen mussten, wird dabei entweder ganz verschwiegen, oder das Produkt weist falsche Kennzeichnungen auf. Daher laufen die Verbraucher Gefahr, diese Felle unwissentlich zu kaufen. Zu finden sind sie unter anderem in Plüschtieren für Kinder, Kleidung und weiteren Mode-Accessoires. Dagegen herrsche starke Ablehnung unter den Verbrauchern, die sie auch "klar" zum Ausdruck gebracht haben, sagte der EU-Kommissar.

Derzeit gibt es in 15 Mitgliedstaaten, darunter Österreich, voneinander abweichende Regelungen für den Handel und die Verwendung von Katzen- und Hundefellen. Diese wolle man nun vereinheitlichen. Dieser Schritt sei jedoch kein Vorzeichen für weiter gehende Bestimmungen für Pelze und Felle anderer Tierarten, so Kyprianou. Die in Europa ausschließlich als Haustiere gehaltenen Hunde und Katzen seien "ein spezieller Fall".

Schlachtung für das Fell

In Europa seien keine Fälle bekannt, wo Hunde und Katzen wegen ihres Felles gezüchtet und geschlachtet werden. Kyprianou verwies jedoch auf erschütternde Aufnahmen aus Asien, auf denen zu sehen ist, wie Hunde und Katzen in Käfigen gehalten und dann für ihr Fell geschlachtet werden.

Die Verantwortung für die Umsetzung des Import- und Handels-Stopps wird dann bei den einzelnen Mitgliedstaaten liegen, die die Produkte bei der Einfuhr testen müssen. Da sowohl der Ministerrat als auch das EU-Parlament ihre Zustimmung für den Vorschlag signalisiert hätten, rechnet Kyprianou mit einer sehr schnellen Umsetzung des Kommissionsvorschlages. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Produkte, die Felle von Hunden und Katzen enthalten, kommen hauptsächlich aus China nach Europa.

Share if you care.