Süße Botschaft

5. April 2007, 15:10
4 Postings

Oberösterreich hat eine neue Mehlspeise - "Der Traun(m)viertler" aus typisch "heimatlichen" Zutaten soll das Bundesland genussvoll repräsentieren

Linz - "Der Traun(m)viertler", ein neues Dessert, ist am Freitag bei einer Pressekonferenz der Wirtschaftskammer OÖ. vorgestellt worden. Das kleine Törtchen aus typischen Zutaten des Bundeslands soll als "süßer" Botschafter aus dem "Genussland Oberösterreich" auch bei ausländischen Gästen punkten, so Konditor-Innungsmeister Leo Jindrak.

Zutaten

Den für die Entwicklung der Mehlspeise eigens abgehaltenen Kreativwettbewerb, bei dem 22 Vorschläge eingereicht worden sind, gewann der Konditormeister Josef Illecker aus Molln (Bezirk Kirchdorf). Seine Kreation "Der Traun(m)viertler" überzeugte durch typische Zutaten wie Mürbteig, Walnüsse und insbesondere Apfel- und Birnenmost. Daneben sind noch Vanillecreme, Eiklar und Eidotter, Zitronensaft, Zimt, Gelatine und natürlich Mehl und Kristallzucker die Zutaten.

Geheimes Rezept

"Wir wollen mit dem Dessert eine Süßspeisen-Spezialität als Marke für heimische Genießer und ausländische Gäste positionieren", meint Jindrak weiter. "Wenn daraus eine so bekannte Marke wie die Linzer Torte wird, dann ist uns das natürlich recht." Deshalb werde das Rezept des Siegerproduktes auch nicht geheim gehalten, sondern bereits gemeinsam mit Werbematerialien an alle Konditormeister in Oberösterreich geschickt. In einigen Fachgeschäften werde daher das Dessert schon am Samstag bzw. nächste Woche erhältlich sein. Nach einer Anlaufzeit von wenigen Wochen soll dann die Hälfte der Konditorbetriebe das OÖ.-Dessert im Angebot haben. (APA)

  • Der Traun(m)viertler ist natürlich kein Nussstrudel, enthält aber auch viele Walnüsse. Foto steht uns vorläufig leider keines zur Verfügung.
    foto: standard/matthias cremer

    Der Traun(m)viertler ist natürlich kein Nussstrudel, enthält aber auch viele Walnüsse. Foto steht uns vorläufig leider keines zur Verfügung.

Share if you care.