Wettbewerb in Sachen "intelligente Textilien"

24. November 2006, 19:15
1 Posting

In Niederösterreich startet Projekt-Wettbewerb zum Thema "intelligente Textilien" - Aufruf an Forscher, Entwickler und Industriebetriebe

St. Pölten - In Niederösterreich ist nun ein Projekt-Wettbewerb zum Thema "intelligente Textilien" indiziert worden. Beauftragt durch das Land startet die Firma tecnet capital den Aufruf, entsprechende Ideen bis 31. März 2007 einzureichen. "Ziel ist es, neue Impulse in der Textilindustrie zu setzen und bestehende Kooperationen weiter auszubauen", so Landeshauptmannstellvertreter Ernest Gabmann in einer Aussendung.

Textile Materialien und Strukturen würden zukünftig immer mehr zur "Hardware" in ihrem Einsatz als Träger vielfältiger Funktionen avancieren, so die Veranstalter. Dies werde ermöglicht durch Erkenntnisse aus Nano- und Biotechnologie, Chemie, Elektronik, Maschinenbau oder textiler Fertigungstechnik. Dadurch würden sich neue Anwendungsfelder, beispielsweise in der Automobilindustrie, der Luft- und Raumfahrt, im Bauwesen, der Industrietechnik oder am Sportsektor und bei Bekleidung eröffnen.

Der Aufruf der tecnet richtet sich einerseits an Forscher und Entwickler, die sich mit intelligenten Textilien beschäftigen, andererseits an innovative Industriebetriebe. Als Preis winken neben einem maximalen Fördervolumen von 200.000 Euro pro Projekt, für den ersten Platz 15.000 Euro, für Platz zwei 10.000 Euro und für die "Bronzemedaille" 5.000 Euro. Antragsformulare sind unter http://www.tecnet.co.at abrufbar. (APA)

  • Artikelbild
    foto: standard/fh kärnten
Share if you care.