Promotion - entgeltliche Einschaltung

International angesehene Ausbildungsstätte

17. November 2006, 12:23
posten

Die TU Wien bietet vielseitige Möglichkeiten - nicht nur während des Studiums, sondern auch am Karriereweg

Die TU Wien brachte im Vorjahr über 1.500 Absolventen hervor, die weltweit gefragte Spezialisten in Technik und Management sind. Sie ist die größte Lehr- und Forschungseinrichtung im Bereich Technik und Naturwissenschaften in Österreich.

Zurzeit sind rund 17.500 Studierende in den 14 Bachelor- 15 Masterstudienrichtungen und Doktoratsstudien an der TU Wien inskribiert, wobei sich jede Studienrichtung wieder in mehrere Studien aufzweigt. Die Studierenden haben so die Möglichkeit, sich nach einer standardisierten Grundausbildung auf ein besonderes Interessensgebiet zu spezialisieren. Diese Spezialisierungen sind in ihren Studienplänen so angelegt, dass sie den Anforderungsprofilen der Wirtschaft möglichst gut entsprechen.

In jedem Wintersemester inskribieren 4.000 Studienanfänger an der TU Wien. Zu den beliebtesten Studienrichtungen zählen Informatik (mit über 26 Prozent der Inskribierten) und Architektur (fast 16 Prozent). 1.466 Studierende arbeiten gerade an ihrer Dissertation an einer der TU-Fakultäten.

Theorie und Praxis

Die TU Wien legt Wert darauf, dass ihre Ausbildung ein großes Potential zur Entwicklung von Nachwuchsführungskräften birgt. Die Bachelorstudien wollen eine Ausbildung vermitteln, die anwendungsorientierte und wissenschaftliche Elemente miteinander verbindet. Bestimmte Bachelorstudien, beispielsweise Wirtschaftsinformatik, werden in Österreich nur an der TU Wien angeboten. Jedes Bachelorstudium dauert sechs Semester, schließt mit einem "Bachelor of Science" (BSc) ab und bereitet auf eine Zahl von möglichen Masterstudien vor. Diese nehmen vier Semester in Anspruch und enden mit der Prüfung zum Diplomingeneur (Dipl-Ing) oder "Master of Science" (MSc).

45 Studierende waren 2005 in einem individuellen Studium inskribiert. Die TU Wien bietet beispielsweise die Möglichkeit, ein individuelles Studium der Biomedizinischen Technik zu absolvieren - das Lehrangebot dafür ist ausreichend vorhanden, allerdings gibt es noch kein reguläres Studium dafür, sodass ein eigens erstellter Studienplan eingereicht werden muss.

Den Studierenden stehen modern ausgestattete Computerlabors sowie ausreichend Übungsplätze zur Verfügung. Studierende mit Notebooks haben überall in den Gebäuden drahtlosen Zugang zum Internet.

Link
TU Wien
  • In jedem Wintersemester inskribieren rund 4500 Studienanfänger an der TU Wien

    In jedem Wintersemester inskribieren rund 4500 Studienanfänger an der TU Wien

Share if you care.