Schlussstrich unter größte oö. Insolvenz des Jahres 2002

20. März 2007, 12:51
posten

Der Konkurs der Zwettler Baugesellschaft m.b.H. in Steyr endete mit einer Quote von insgesamt 15,6 Prozent

Steyr - Unter die größte Insolvenz des Jahres 2002 in Oberösterreich ist nun der Schlussstrich gezogen worden: Der Konkurs der Zwettler Baugesellschaft m.b.H. in Steyr endete mit einer Quote von insgesamt 15,6 Prozent, gab der Kreditschutzverband von 1870 (KSV) Dienstagvormittag in einer Presseaussendung bekannt. Rund 450 Gläubiger und 280 Arbeitnehmer hatten Forderungen von mehr als 40 Mio. Euro angemeldet.

Die Zwettler Bau GmbH wurde 1976 gegründet und erlebte ihre besten Zeiten in den neunziger Jahren mit bis zu 600 Mitarbeitern. Engagements in den neuen deutschen Bundesländern und die Gründung einer Zweigniederlassung in Dresden (Sachsen) im Jahr 1992 hätten sich als Fehlspekulation erwiesen und zu hohen Verlusten geführt, so der KSV. Am heimischen Markt sei das Unternehmen in einen Verdrängungswettbewerb eingestiegen und habe Umsätze über das Ziel der Erwirtschaftung von Erträgen gestellt. Konkurs und Betriebsschließung hätten nicht mehr ausbleiben können. (APA)

Share if you care.