Böhmdorfer als Abgeordneter angelobt

5. Juli 2000, 10:08

Justizminister legte Mandat nieder - Nachfolge noch ungewiss

Wien - Justizminister Dieter Böhmdorfer wurde Mittwoch vormittag im Nationalrat als Abgeordneter der FPÖ angelobt. Er trat damit die Nachfolge von Ernst Windholz an, der in der NÖ Landtag gewechselt ist. In einer Presseinformation Böhmdorfers heißt es allerdings, dass er "mit Wirkung des heutigen Tages dieses Mandat zurückgelegt hat". Als Grund für diesen Schritt nannte Böhmdorfer die Absicht, "jeden Eindruck der Unvereinbarkeit mit seinem Ministeramt zu vermeiden, obwohl die Annahme des Mandats verfassungsrechtlich zulässig gewesen wäre".

Wer das Mandat Böhmdorfers nun erhalten soll, war vorerst nicht bekannt. Im Gespräch war zuletzt der frühere Dritte Nationalratspräsident Willi Brauneder. (APA)

Share if you care.