Die besten und schlechtesten Fonds im Oktober

24. November 2006, 12:42
1 Posting

Ein ungewöhnlich positiver Monat für Fondsanleger - Fonds legten im Schnitt um 1,8 Prozent und im besten Fall bis zu 16 Prozent zu - Fondsbilanz von e-fundresearch.com

Fondsanleger blicken auf einen äußerst erfolgreichen Kalendermonat Oktober zurück: Im Schnitt erzielten die 10.255 per Ende Oktober 2006 in Österreich, Deutschland oder der Schweiz zum Vertrieb zugelassenen Fonds eine Performance von 1,8 Prozent. Dabei reicht das Spektrum von 16 Prozent beim Bac Mining Regions Managed Val South Africa bis zu -5,1 Prozent beim DWS (Austria) Emerging Markets.

(Hinweis: Der Jundt US Growth Fund, welcher laut der Fondsdatenbank Lipper eine Monatsperformance von 22,59 Prozent aufweist, wurde aus dem Ranking entfernt, da diese Performance nur aufgrund einer Einmalzahlung an die verbliebenen Anteilsinhaber zustande gekommen ist und der Fonds kurz vor der Schließung steht).

Fondsaufschwung verliert leicht an Breite

Der Aufschwung verliert im Vergleich zu den Vorperioden aber an Breite: Während im Gesamtjahr 2005 nur 1,5 Prozent aller Fonds ein Performance-Minus verzeichneten, waren es im letzten Quartal bereits 7,8 Prozent. Im Oktober lagen exakt 1.454 aller 10.255 Fonds, also 14,2 Prozent, im Minus, wobei allerdings kein Produkt einen zweistelligen Verlust hinnehmen musste.

Im Unterschied zu der ersten sechs Monaten des Jahres hat sich die Lage aber bereits stark verbessert: Im Zeitraum 31.12.2005-30.6.2006 erzielten 65 Prozent aller Fonds ein Performanceminus.

Grund dafür war das durchwachsene Kapitalmarktumfeld: Weltaktien legten - gemessen am MSCI World Index - seit Jahresbeginn um 6,6 Prozent zu, Euro-Staatsanleihen (Citigroup EMU Government Bond Index) dagegen nur um 0,3 Prozent. Allein im Oktober legten Weltaktien aber um 2,9 Prozent, Euro-Staatsanleihen aber nur um 0,3 Prozent zu.

Die besten und schlechtesten Fondskategorien

Die besten Fondskategorien des Oktober waren (Performance des Lipper-Fondsdurchschnittes in Prozent): Aktien Philippinen (9), Aktien Australasien (8,1) Aktien Osteuropa (7), Aktien Lateinamerika (6,7) und Aktien Thailand (6,6). Die Schlusslichter bildeten: Aktien Korea (-1,9), Aktien Taiwan (-1,4) und Anleihen USD Inflation Link (-0,9).

Die besten Fonds im Oktober

Auf Einzelfondsebene geht der erste Platz aber an einen Gold-Aktienfonds: Der Bac Mining Regions Managed Vol South Africa (+16,03 Prozent) investiert in Gold- bzw. Platinum-Minenaktien mit regionalen Schwerpunkt in Südafrika.

Dahinter folgt der NESTOR Australien Fonds mit einem Monatsplus von 15,8 Prozent, welcher ebenfalls von seiner starken Gewichtung (über 40 Prozent des Fondsvolumens per Ende September) in australischen Minenaktien (profitieren konnte. "Insgesamt bleibt der Fonds seiner Strategie treu, Rohstoffaktien inklusive Gold stark zu gewichten, und insgesamt innerhalb der Positionen zu traden, das heißt in Stärke hinein große Positionen abzubauen, und in Schwäche Underperformer aufzubauen", so Fondsberater Wilhelm Schröder. Platz drei belegt der DB Platinum Commodity Euro mit 14,5 Prozent.

Top-Fonds: 9 von 20 investieren in der Türkei

Auf Platz vier des Rankings führt der Indexfonds EMIF Turkey von KBC mit +14,4 Prozent das lange Feld der Türkei-Aktienfonds an. Platz fünf und sechs gehen an entsprechende Produkte von East Capital bzw. CEROS. Insgesamt schafften es sogar gleich 9 Türkei-Fonds unter die Top-20 des Kalendermonats Oktober.

Die Geldvernichter im Oktober

Die größten Verluste im dritten Quartal erzielte der DWS (Austria) Emerging Markets mit -5,1 Prozent hinnehmen. Starke Einbußen mussten aber auch viele Japan und Japan Smaller Cap Aktienfonds.

Was machten die größten Fonds?

Der per Ende August 20,2 Mrd. Euro schwere Fidelity Funds – European Growth erzielte im Oktober - ebenso wie der MSCI Europe Index - 3,5 Prozent. Der mit 19,4 Mrd. Euro zweitgrößte Fonds Templeton Growth Fund, Inc. liegt mit einem Ertrag von 2,3 Prozent jedoch um 0,6 Prozent hinter dem MSCI World Index. Und der mit 12,9 Mrd. Euro drittgrößte Pioneer Fund Euro Bond erzielte mit 0,2 Prozent eine leichte Outperformance von 11 Basispunkten im Vergleich zum Referenzindex Citigroup EMU Government Bond Index.

Alle Daten per 31.10.2006 in Euro / Quelle: Lipper

LINK: Die gesamte Analyse (inkl. Tabelle der Top-20-Fonds im Oktober) finden Sie hier.

In Kooperation mit
  • Artikelbild
Share if you care.