"Sehr blaue Augen" ganz umsonst

13. November 2006, 20:21
posten

Beim fünften Mal von "Eine Stadt. Ein Buch." wird der Debütroman der Nobel- und Pulitzerpreisträgerin Toni Morrison verteilt

Wien - Die Aktion "Eine Stadt. Ein Buch." geht heuer ins mittlerweile fünfte Jahr. Dieses Mal steht die Nobelpreisträgerin und Pulitzerpreisträgerin Toni Morrison im Mittelpunkt. Vom 14. bis 19. November werden 100.000 Gratisexemplare ihres Debütromans "Sehr blaue Augen" in ganz Wien verteilt. Das Nachwort stammt vom Germanisten Wendelin Schmidt-Dengler.

Toni Morrison zählt zu den bedeutendsten Autorinnen der amerikanischen Gegenwartsliteratur. Sie wurde u.a. mit dem Pulitzerpreis und dem Nobelpreis für Literatur ausgezeichnet (1993). Ihr Buch "Menschenkind" wurde von der New York Times kürzlich zum wichtigsten Roman der vergangenen 25 Jahre gewählt. Morrisons Debüt "Sehr blaue Augen" erschien 1970. Der Roman stellt die Frage nach den Rechten und Gefühlen von Minderheiten: Ein schwarzes Mädchen im Amerika der 1940er Jahre glaubt, es würde endlich von seinen Eltern und Mitmenschen geliebt, wenn es nur helle Augen hätte.

Nach Frederic Mortons "Ewigkeitsgasse", Imre Kertészs "Schritt für Schritt", "Das geheime Brot" von Johannes Mario Simmel und John Irvings "Lasst die Bären los" ist "Sehr blaue Augen" das bereits fünfte Werk, das im Rahmen der Gratisbuch-Aktion "Eine Stadt. Ein Buch." verteilt wird. Für die Produktion der 100.000 Stück umfassenden Auflage zeichnet auch heuer wieder der ECHO-Verlag verantwortlich. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Gratis-Buch von Nobelpreisträgerin und Pulitzerpreisträgerin Toni Morrison

  • Artikelbild
    foto: eine stadt ein buch
Share if you care.