eBay Österreich startet Sicherheitsinitiative

25. Jänner 2007, 10:17
3 Postings

Einfache Erklärungen sollen für mehr Sicherheit im Online-Handel sorgen - Konsumenten laut Umfrage für Sicherheit beim Online-Einkauf verantwortlich

Eine vom Online-Auktionshaus eBay in Auftrag gegebene Umfrage von Marketagent.com weist auf das noch fehlende Sicherheitsbewusstsein der Österreicher im Bezug auf Online-Handel hin. Sattelfest in Sachen "Sicherheit im Internet" zeigte sich unter den 890 Befragten nur ein knappes Drittel (32 Prozent). Mit einem erweiterten Informationsangebot und zusätzlichen Maßnahmen will das Unternehmen das Wissen und Sicherheitsbewusstsein seiner österreichischen Kunden verbessern.

Verantwortlichkeiten

Laut der Marketagent.com Umfrage sehen 60 Prozent der Befragten die Verantwortung für die Sicherheit beim Einkauf über das Internet hauptsächlich auf der Seite der Online-Händler und Anbieter. Für Alberto Sanz, eBay Geschäftsführer in Österreich, war allerdings überraschend, dass über 50 Prozent der Meinung waren, dass auch die Konsumenten selbst Verantwortung in Sicherheitsfragen übernehmen sollten.

Tipps

Mit speziellen Tipps für Einsteiger sollen die umfangreichen Sicherheitsinformationen von eBay noch aktiver und leichter verständlich als bisher kommuniziert werden. Damit sollen vor allem Benutzern ohne umfassende EDV-Kenntnisse Themen wie "sichere Passwörter" oder "Nutzung eines Treuhanddienstes" näher gebracht werden.

Skype

Neben der Kommunikation über E-Mail und den kostenpflichtigen Telefonsupport biete eBay einen kostenlosen Kundendienst über die Internet-Telefonielösung Skype an. "Der Kontakt via Skype wird sicherlich nicht die Kommunikation über E-Mail ablösen, unser Kundendienst wird durch dieses neue Service aber deutlich verbessert", so Sanz im Pressegespräch.

Seminare

Darüber hinaus will eBay durch Seminare in Wien, Niederösterreich und Oberösterreich das Sicherheitswissen seiner Nutzer verbessern. Weiters kooperiert das Unternehmen mit der österreichischen Initiative "Sicher im Internet sowie der E-Initiative "SaferInternet.at", um ein möglichst breites Publikum zu erreichen.(APA)

  • Artikelbild
Share if you care.