Der Nächste, bitte!

6. November 2006, 17:00
7 Postings

Fast 17.000 Personen nutzten bisher das eService "Next Job" des AMS zur raschen Stellensuche bei einer Kündigung

"Next Job" wurde Anfang des Vorjahres speziell für jene Personen eingerichtet, die bereits das genaue Ende ihres Beschäftigungsverhältnisses kennen und keine Zeit bei der Jobsuche verlieren wollen. Über "Next Job" können Beschäftigte (z.B. während der Kündigungsfrist) auf der Homepage des AMS ihre Daten zur Stellensuche oder zur Beantragung einer Leistung aus der Arbeitslosenversicherung schon frühzeitig bekannt geben. Dadurch werden Anträge schneller bearbeitet und Lücken in der Kranken- und Pensionsversicherung verhindert. "Schnell, einfach und unkompliziert ist das Motto unserer eServices. Mit Next Job sparen betroffene Personen Zeit bei der Jobsuche und die öffentliche Hand spart Geld durch die damit verkürzte Arbeitslosendauer", so Johannes Kopf, Vorstand des Arbeitsmarktservice (AMS).

Höchster Umsetzungsgrad

Im Auftrag des AMS Österreich wurde das eService von der amsbg, dem langjährigen IT-Partner des AMS, realisiert. In der E-Government-Studie 2006, die im Auftrag der Europäischen Kommission von Capgemini durchgeführt wird, wurden die Online-Services von zwanzig Dienstleistungsunternehmen der Öffentlichen Hand - im Hinblick auf die Transaktionsstufe der eServices - miteinander verglichen. Das eService "Next Job" erzielte im Bereich "Sozialleistungen - Arbeitslosengeld" einen Online-Umsetzungsgrad von 100 Prozent und hat dadurch mit zum ersten Platz Österreichs im Benchmarking der E-Government-Services in Europa beigetragen.

"Verlieren Sie keine Zeit ist der Werbeslogan des AMS, das eService Next Job geht genau in diese Richtung. Arbeitslosigkeit kurz zu halten muss unser aller Ziel sein", so Johannes Kopf abschließend.(red)

  • Artikelbild
    foto: bene
Share if you care.