Merkur - günstigste Sichtbarkeit des Jahres

29. November 2006, 19:52
posten
Im November verkürzen sich die lichten Tage von 9h 57' auf 8h 41'. Am 22. um 1201 MEZ steht die Sonne am Anfang des Tierkreiszwölftels Schütze. Die Dämmerungsdauer steigt von 1h 46' auf 1h 53'.

Neumond

Der Mond wird am 5. zum Vollmond und das Letzte Viertel tritt am 12. ein. Tags darauf steht der Mond bei Saturn. Am 19. steht die feine Altlichtsichel tief in der Morgendämmerung zwischen OSO und SO bei Merkur und am 20. tritt Neumond ein. Die zarte Neulichtsichel zeigt sich wieder am 23. tief in der Abenddämmerung zwischen SSW und SW; im ersten Viertel steht der Mond am 28. November.

Beste Merkur-Sicht

Merkur beginnt am 15. tief in der Morgendämmerung zwischen OSO und SO seine günstigste Sichtbarkeit des Jahres. Venus, Mars und Jupiter bleiben im Strahlenkranz der Sonne verborgen. Saturn zeigt sich am Himmel der zweiten Nachthälfte; um 1 steht er zunächst niedrig, später aber höher zwischen ONO und OSO.

Herbststernbilderschau

Im Freiluftplanetarium Sterngarten Georgenberg in Wien Mauer, Treffpunkt 18 beim Kirchenaufgang, findet am 17., 18. und 19. (Fr., Sa, So) die Herbststernbilderschau statt. Am 18. und 19. (Sa., So) wird, ebenfalls nur bei Schönwetter, um 6 (früh!) Merkur gezeigt. Näheres Tel. 01 / 889 35 41, oder http://members.ping.at/astbuero (Hermann Mucke, DER STANDARD Printausgabe 4/5.11.2006)

  • Die Karte zeigt den Sternbilderhimmel für den 7. um 21 und für den 21. um 20 MEZ. Das Große Norddreieck mit Leier, Schwan und Adler steht hoch im SW.

    Die Karte zeigt den Sternbilderhimmel für den 7. um 21 und für den 21. um 20 MEZ. Das Große Norddreieck mit Leier, Schwan und Adler steht hoch im SW.

Share if you care.