Prinzessin Aisha in Israel

4. Juli 2000, 13:11

Vor allem Interesse für die Einbindung von Frauen im Militär

Jerusalem - Prinzessin Aisha, Tochter des verstorbenen jordanischen Königs Hussein und Kommandantin der Fraueneinheit der jordanischen Armee, wurde laut einem Militärkommuniqué am Dienstag in Israel empfangen. Sie traf auf einem Militärstützpunkt mit ihrer israelischen Kollegin Suzie Young zusammen.

Im Verlauf ihres Besuchs, der bis Mittwoch dauern wird, wird sie General Shaul Mofaz, dem Chef des israelischen Generalstabs, treffen sowie einige israelische Militärbasen besichtigen. Die Haschemiten-Prinzessin hatte Israel im Jahre 1997 das erste Mal besucht. Sie interessiert sich vor allem für die Einbindung von Frauen sowie deren Rolle im Militär. (APA)

Share if you care.