Ansturm auf Wikipedia - Youtube sonnt sich im Web2.0-Hype

13. November 2006, 10:18
7 Postings

Freie Enzyklopädie muss extra neue Server kaufen - Und die meistbesuchten Internetseiten im September waren...

Wie heise-online berichtet, erfreut sich Wikipedia zunehmender Beliebtheit. Aktuellen Zahlen der Web-Analysten von Comscore zufolge haben allein die europäischen Nutzer 60 Millionen Mal auf der Seite zugegriffen. Damit sicherte sich das freie Online-Nachschlagewerk im europäischen Vergleich den sechsten Platz. Das bedeutet ein Wachstum von 18 Prozent im Gegensatz zum Vormonat.

Kapazitäten aufstocken

Um der gestiegenen Nachfrage gerecht werden zu können, haben die Wikipedia-Betreiber eine Verdopplung der Serverkapazitäten angekündigt. Die deutsche Tochter des internationalen Projekts wird für über 50.000 Euro neue Hardware anschaffen, die zusammen mit den bisherigen Servern im Amsterdamer Wikimedia-Rechenzentrum in erster Linie als Cache für die Millionen Zugriffe fungieren.

Weitere Spitzenreiter

Unangefochtene Nummer Eins bleibt auch in heimischen Gefilden der Suchmaschinen-Dienst Google mit 160 Millionen Unique Visitors, gefolgt von Microsoft (146 Mio.) und – schon etwas weiter abgeschlagen – Yahoo (100 Mio.). An dieser Stelle sollte angemerkt werden, dass das Bild durch die standardisierte MSN Homepage des Internet Explorers verfälscht wird, Comscore hat über solche passiven Aufrufe keinerlei Zahlen aufgeschlüsselt.

Videos

Wie erwartet zeigt der Trend immer mehr in Richtung Youtube. Das junge Unternehmen konnte allein im September 27 Millionen Unique Visitors verzeichnen. Trotzdem schaffte es das Video-Portal nicht, in Europa, unter die Top 10 zu gelangen. In die Analyse wurden ausschließlich Internet-Anwender im Alter von über 15 Jahren einbezogen.(red)

  • Artikelbild
    pte
Share if you care.